Ein Forum für alle NCIS Fans, und jene, die es werden wollen.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Mark Harmon Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
Naina Gibbs
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 09.01.13
Alter : 30
Ort : Washington D.C. Naval Yard

BeitragThema: Mark Harmon Steckbrief Mi Jan 30, 2013 12:17 am



Leben:

Thomas Mark Harmon (* 2. September 1951 in Burbank bei Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Fernsehproduzent.

Harmons Vater ist der in den USA berühmte American-Football-Spieler Tom Harmon, seine Mutter die Schauspielerin Elyse Knox. Harmon studierte an der University of California, wo er in den Jahren 1972 und 1973 zum Football-Team der Universität gehörte und in der Mannschaft als Quarterback spielte. Im Jahr 1973 wurde er mit dem Preis National Football Foundation Award ausgezeichnet. In mehreren Interviews (unter anderem in einem TV Interview des Pay-TV-Senders Sky) erzählte Mark Harmon, dass seine Großeltern aus der österreichischen Bundeshauptstadt Wien stammen.

1986 wurde ihm von der Zeitschrift People die Auszeichnung des Sexiest Man Alive verliehen. Im gleichen Jahr spielte er für das Fernsehen den Serienmörder Ted Bundy in Marvin J. Chomskys Film Alptraum des Grauens und erhielt dafür eine Golden-Globe-Nominierung.

Harmon spielte im Film Presidio aus dem Jahr 1988 neben Sean Connery und Meg Ryan, sowie im Film Katies Sehnsucht aus dem Jahr 1988 neben Jodie Foster. Er ist ebenfalls aus den Fernsehserien Flamingo Road und Chicago Hope bekannt. Für die Rolle des Polizisten Dicky Cobb in der Fernsehserie Die Staatsanwältin und der Cop wurde Harmon in den Jahren 1992 und 1993 erneut für den Golden Globe Award nominiert.

Neben seinen Auftritten in diversen Filmen und TV-Serien hat sich Mark Harmon auch am Theater einen Namen machen können. Neben der Rolle als Bobby in Wrestlers wirkte er bei The Wager und der kanadischen Uraufführung von Key Exchange mit. In verschiedenen Aufführungen von Love Letters spielte er an der Seite seiner Ehefrau Pam Dawber.

Als Regisseur inszenierte er bisher je zwei Episoden der Serien Chicago Hope – Endstation Hoffnung und Boston Public.

Seit dem Jahr 2003 spielt Harmon in der Fernsehserie Navy CIS die Rolle des Special Agent Leroy Jethro Gibbs, in der er auch seit der 6. Staffel als Produzent mitwirkt.
Die deutsche Stimme von Leroy Jethro Gibbs in der Serie Navy CIS, wird ihm von Wolfgang Condrus gegeben.

Harmon ist seit 1987 mit der Schauspielerin Pam Dawber verheiratet und hat zwei Söhne, Sean Thomas Harmon (* 1988) und Ty Christian Harmon (* 1992). Sean spielt in mehreren Folgen von Navy CIS den jungen Gibbs.

Filmografie:


1975: Notruf California (Emergency!, Fernsehserie, eine Folge)
1978: Eine Farm in Montana (Comes a Horseman)
1978: Colorado Saga (Centennial)
1979–1981: 240-Robert (Fernsehserie)
1979: Jagd auf die Poseidon (Beyond the Poseidon Adventure)
1980: Die Traumfabrik (The Dream Merchants)
1981: Flamingo Road
1981: Goliath – Sensation nach 40 Jahren
1983–1986: Chefarzt Dr. Westphall (St. Elsewhere, Fernsehserie)
1984: Tuareg – Die tödliche Spur (Tuareg – Il Guerriero del Deserto)
1986: Hotel California (Prince of Bel Air)
1986: Alptraum des Grauens (The Deliberate Stranger)
1986: Holt Harry raus (Let's Get Harry)
1987: Summer School
1987: Das Versprechen des Elmer Jackson (After The Promise)
1987: Das Model und der Schnüffler (Moonlighting, Fernsehserie)
1988: Presidio (The Presidio)
1988: Katies Sehnsucht (Stealing Home)
1989: Drei Betten für einen Junggesellen (Worth Winning)
1991: Doch dann kam sie (Till There Was You)
1991: Dillinger – Staatsfeind Nr. 1 (Dillinger)
1991: Twilight Mystery (Fourth Story)
1991: Sehnsucht ohne Grenzen (Long Road Home, Fernsehfilm)
1991: Im Schatten des Zweifels (Shadow of a Doubt)
1991: Kalter Himmel (Cold Heaven) – Regie: Nicolas Roeg
1994: Natural Born Killers
1994: Wyatt Earp – Das Leben einer Legende (Wyatt Earp)
1995: Last Supper – Die Henkersmahlzeit (The Last Supper)
1995: Charlie Grace – Der Schnüffler (Charlie Grace)
1995: Geliebtes Monster (Magic in the Water)
1996–2000: Chicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope, Fernsehserie)
1997: Vom Retter missbraucht (Casualties)
1998: Angst und Schrecken in Las Vegas (Fear and Loathing in Las Vegas)
2001: Der Ritt nach Hause (Crossfire Trail)
2002: The West Wing – Im Zentrum der Macht (The West Wing, Fernsehserie)
2003: Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag (Freaky Friday)
seit 2003: Navy CIS (NCIS, Fernsehserie)
2004: American Princess (Chasing Liberty)
2009: Weather Girl
2010: Justice League: Crisis On Two Earths (Sprecher von Superman)
2011: John Sandford's Certain Prey

Award & Nominierungen:

People Magazine

1986: Sexiest Man Alive

Primetime Emmy Award

1977: nominiert, Outstanding Supporting Actor in a Miniseries or Movie – Eleanor and Franklin: The White House Years
2002: nominiert, Outstanding Guest Actor in a Drama Series – The West Wing

Golden Globe Awards

1986: nominiert, Best Actor in a Miniseries or Television Film – The Deliberate Stranger
1987: nominiert, Best Actor in a Miniseries or Television Film – After The Promise
1991: nominiert, Best Actor in a Television Series Drama – Reasonable Doubts
1992: nominiert, Best Actor in a Television Series Drama – Reasonable Doubts

Screen Actors Guild Awards

1996: nominiert, Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series – Chicago Hope
1997: nominiert, Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series – Chicago Hope

People's Choice Awards

2010: nominiert, Favorite TV Drama Actor – NCIS
2011: nominiert, Favorite TV Crime Fighter – NCIS

Hollywood Walk of Fame

2012: Stern auf dem Hollywood Walk of Fame

Intervwie bei Sky:






Quelle: wikipedia, youtube
Bild: google.de
_________________
Nach oben Nach unten
http://ncisfanforum.forumieren.com

Mark Harmon Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Navy CIS Fan Forum-